logo_only_mini_moments_01_718.png
IMG_1501_edited.jpg

KINESIOTAPING

SCHWANGERSCHAFT BIS WOCHENBETT

  • In der Schwangerschaft (LWS, ISG, Karpaltunnelsyndrom, Verspannung der Nackenmuskulatur, Unterstützung des Bauches, Schwellung der Beine usw.)

  • Nach der Geburt (Rückbildung, Milchstau, Rektus Diastase, Narbentape bei Kaiserschnitt usw.)

SPORT UND IM ALLTAG

  • Verletzungen kurieren, Muskeln lockern und Entzündungen hemmen

WAS IST KINESIOTAPING?

Das Kinesiotape kommt ursprünglich aus Japan. Der Erfinder ist Kenzo Kase, ein Chiropraktiker.

Das Prinzip ist so simpel wie effektiv: Durch das Kinesiotape wird die Haut an der betroffenen Stelle durch eine spezielle Klebetechnik stimuliert. Aufgrund der darauffolgenden Druckentlastung wird die Lymph- und Blutzirkulation im Gewebe angeregt, der Schmerz lässt nach, das Bewegungsverhalten wird positiv beeinflusst. Neben Muskelverspannungen und Gelenkbeschwerden wird das Tape vorwiegend in der Schmerztherapie eingesetzt und ergänzt viele Behandlungstechniken, wie zum Beispiel die Bewegungstherapie. 

KEINE BEWEGUNGSEINSCHRÄNKUNG

Das Kinesiotape unterscheidet sich allerdings grundsätzlich von den bisher bekannten Methoden des Bandagierens und Verbindens. Es ist im Gegensatz zum herkömmlichen Tape elastisch und schränkt den Patienten so in seiner Bewegung nicht ein.

Das Kinesiotape ist auf Baumwollbasis mit einer Acrylbeschichtung gefertigt und beinhaltet keine Arzneistoffe. Seine Wirkung beruht einzig auf der Anlagetechnik und ist somit sehr schonend.

Kinesiotape darf nicht angewendet werden:

  • Bei einer bekannten Allergie gegen Acryl-Kleber

  • Pergamentartige Haut z.B. bei Neurodermitis- oder Psoriasis Schüben

  • Bei offenen oder noch nicht verheilten Wunden

KOSTEN

Kinesiotaping ist keine Kassenleistung und zählt somit als Eigenleistung.

Die Preise beinhalten die Kosten für Material und Tape-Anlage.

Ödeme (Beine): CHF 30

Bauchstütze in der Schwangerschaft: CHF 10

Verspannung Nackenmuskulatur: CHF 15

Lendenwirbelsäule / Iliosakralgelenk (ISG): CHF 15

Karpaltunnelsyndrom: CHF 15

Milchstau / Milcheinschuss: CHF 10 (pro Brust)

Narbentape bei Kaiserschnitt: CHF 25

Rektusdiastase: CHF 20

Haltungskorrektur im Wochenbett: CHF 15

Rückbildung: CHF 10

Schulter / Nacken: CHF 15

Carpaltunnelsyndrom: CHF 10

Cross-Tapes z.B. auf Schmerz- oder Triggerpunkten: je Tape CHF 1 

WhatsApp-Logo.png